Samstag, 4. September 2010

Grünes Färbegold


Was sich hier in Mengen findet, sind grüne Walnüsse. Nachdem ich letztes Jahr gebeizte Wolle gefärbt habe, mußte ich dieses Jahr mal "natur" testen - ungebeizt. Eigentlich gefällt es mir so wesentlich besser. Allerdings will ich auch nicht verheimlichen das ich gieriger Weise gleich ein paar Nüsse mehr gesammelt habe, für den Vorrat. Das kleinschneiden der Schale hat ja auch gut geklappt, die Mädels haben lieb gemalt - und ich hatte ja sogar drann gedacht, Einmalhandschuhe anzuziehen. Dumm nur, das da die Farbe durchging. Ab diesem Punkt endete dann die Idylle. Man bekommt nämlich die Hände mit NICHTS sauber :o(
Auch das Schrubben mit Bimsstein ist ja nur begrenzt möglich....also wenn ihr noch einen Tip für mich habt - her damit !

Kommentare:

  1. Hat sich doch gelohnt! Die Farbe der Hände geht mit der Zeit einfach so weg........irgendwann ;-)

    LG und ein schönes WoENde
    Susa

    PS: War nett gestern, leider waren nur Mädels zum Stricken da.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte eigentlich schreiben nur 4 Mädels....tzzz man merkt, dass ich am Montag auf den Kopf gefallen bin!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen...hoffentlich habe ich nächstes Mal Zeit, dann schaue ich auch vorbei.Ich freue mich jetzt schon auf das Perlenseminar, ist ja gar nicht mehr so lange !
    Klingt ja beruhigend - mit der Zeit - bin doch jetzt wieder im Büro arbeiten. Vielleicht sollte ich mir Handschuhe anziehen, grins wird ja jetzt wieder kalt morgens.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christiane
    also, Deine Färberexperimente find ich immer total spannend! Die Natur gibt wirklich alles, was Frau braucht.
    Bald kann ich die Akelei verschicken!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  5. Prima, ich freue mich drauf !! Und meine Finger sehen auch schon wieder etwas besser aus - lach. Wenn die Nüsse reif werden, sammel ich auf jeden Fall noch ein paar Schalen - mit Putzhandschuhen.

    Liebe Grüße - und danke für den Marketinglink, bin dabei :o)

    AntwortenLöschen