Sonntag, 21. November 2010

Home for Birds - Ganz nah !




Für alle die ein Herz für Pieper haben - man braucht gar kein spießiges Vogelhaus-Dreibein im Vorgarten ! Nachdem ich bei meiner Tante ihr Häuschen direkt am Küchenfenstermit regem Vogelbetrieb gesehen habe, dachte ich ein Versuch ist es wert.
Und was sage ich euch ? Die Pieper kommen !!! Es steht mitten auf der Fensterbank direkt an der Arbeitsplatte - freu.
Warum habe ich das bloss nicht eher probiert ?? Als Köder diente ein dicker Meisenknödel, und dank der zuverlässigen Konditionierung haben sie sich dann nach drei Tagen getraut. Schließlich besteche ich auch mit Rosienen, Walnüssen und Sonnenblumenkernen.
Inzwischen waren Blau, Schwarz und Tannenmeisen, Kleiber und Buchfinken da. Mal sehen wer noch so kommt....und schaut mal wie neugierig die in meine Küche schauen *zwinker*

Noch ein Nachtrag - wer was gutes dazu lesen mag :Vögel füttern - aber richtig. Anlocken, schützen, sicher bestimmen vonPeter Berthold für 7,95 mit vielen Infos,Futtertips für welche Vögel was und Bildern von allen Besuchern !

Kommentare:

  1. *kicher* wer würde nicht kommen, wenn er so nett mit Rosinen und Walnüssen (Luxus!)) bestochen wird? Ich habe eine ganz große Schwäche für Meisen - die finde ich einfach ZU goldig. Daher glaub ich, die Idee mache ich Dir glatt nach :-)

    AntwortenLöschen
  2. na, da unser Walnussbaum dieses Jahr so kleine Minninüsse gemacht hat, die muß man mit dem Hammer knacken, anders geht nicht...
    Und die Meisen schleppen alles komplett mit Schale aus dem Futterhaus. Muss gut sein - da gibt man doch gerne was ab ! Warscheinlich liegen nachher unterm Hollunder Berge von Schalen :o)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christiane,

    das ist ja so süß! Meine Küche geht zur Straße raus, wie gemein ist das denn!!! Aber im Bücherzimmer were ich es mal probieren.....

    Lieben Gruß und Drücker
    Susa

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön! Und sogar mit Modell-Meise! =)

    AntwortenLöschen