Donnerstag, 6. Januar 2011

schön wärs gewesen...


Hier seht Ihr meine letzte Färbung. Für die schöne auberginefarbene Wolle von Susa habe ich etwas Rosa färben wollen für eine kleine Blume. Die soll an die Ferse der Strümpfe. Mein nicht sehr kleiner Vorrat hat nämlich kein ! rosa-uni. Und ich will ja keine 50g kaufen.
Also habe ich top motiviert Granatapfelkerne gepult, GEOPFERT ( ich esse die Dinger einfach wahnsinnig gerne!!) und Wolle gefärbt. Prima -getrocknet, fotografiert, und dann mich gewundert, wieso das andere, englische Färbebuch eigentlich von grau spricht.
Einer dunklen Ahnung folgend habe ich das Garn dann mal mit Waschpulver vorsichtig ausgewaschen. Und toll - jetzt habe ich schönes graublau.....DAS habe ich aber aus Wut nicht fotografiert.Vorher-nachher *grummel*
Was man dann noch besonders braucht, Kommentar der Tochter des Hauses "rosa war aber besser, oder ?"

Kommentare:

  1. So ein Mist. Also künftig vertraust Du vor allem wieder dem englischen Färbebuch oder?
    Und wie bekommst Du nun Rosa hin?

    AntwortenLöschen
  2. Eijeijei, so ein Ärger... stell mir grad so süsse Babysöckchen in rosa vor und dann... Nich ärgern, du kriegst das sicher wieder in Ordnung!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. nee...das wird eine auberginefarbene Socke die nur ein rosa Muster an der Ferse bekommen sollte.Ausnahmsweise Socken für mich selbst. Darf gar nicht sagen wann ich die Wolle bei Susa gekauft habe, aber Woll-Lager haben ja viele. Warscheinlich stricke ich erst mal das Zopfmuster :o)
    Vielleicht findet sich ja ein edler Spender der noch einen Rest rosa Sockenwolle hat....

    AntwortenLöschen