Mittwoch, 28. Juli 2010

für alte Schachtel und Freunde des rechten Winkels


Hier sind sie, meine ersten selbstgebauten Schachteln ! Es macht viel Spass, aber man muß schon sehr genau sein, und ein gutes Auge haben. Gut das ich ein etwas größeres Geodreieck habe, das hat das aufzeichnen der Papierteile sehr erleichtert. Wer gerne tapeziert, wird Schachteln bauen mögen ! Mit der guten Anleitung von Frau Kaufmann kann man sich auch ungeübt austoben - wirklich jeder Schritt ist mit Foto erklärt.
Blöd ist nur, das ich bis jetzt nach fünf (!) Geschäften immer noch keine rosa Servietten für in die Rosendose habe - das wird das Geschenk für Annegret. Und da bin ich was Farben angeht echt pingelig....alternativ wird es wohl dann cremefarben werden, lach.

Kommentare:

  1. Wow, sind die schön geworden!!! Und, hm... rosa Servietten habe ich auch schon ewig nicht mehr gesehen. Aber die schönste Auswahl hat bei uns hier ein Schreibwarenladen. Hast Du da schon geguckt?

    AntwortenLöschen
  2. Also ich war bei diversen Discountern und unserer örtlichen Schreibwarenkette...angeblich ist das eine Frühlingsfarbe ! Es gab zwar welche mit aufgedruckten Rosen, aber die waren mir viel zu kitschig - puh ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Soll ich hier bei uns mal gucken?
    Warst du schon in der Bastelstube?

    Am schönsten finde ich das blaue Kästchen. Das sieht so nach Schatzkiste aus. :-)
    Alle sind aber ganz toll geworden und jede für sich ein kleines Kunstwerk. Ich bewundere dein Talent, filigran zu arbeiten! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Da warst Du aber fleißig, die "Schachteln"sind total schön geworden :o)

    Gruß Jessy

    AntwortenLöschen