Montag, 8. August 2011

wage Vermutung


oder...wie technikgläubig sind wir eigentlich ?

Kaum zu glauben - meine Waage hat sich entschlossen das 1 kg Mehl für sie 2235 Gramm sind. Netterweise tut sie das bei allen Dingen. Prinzipiell finde ich Individualismus ja prima, aber das hat schon was von Rebellion.

Erschreckend das ich beim Abwiegen von 200 g Quark zwei mal gewogen habe. Eigentlich sollte einem der gesunde Menschenverstand ja sagen, das bei einem 250g Becher Quark nur ein kleiner Rest bleibt. Immerhin kam mir das beim zweiten Mal doch seltsam vor das noch so viel im Becher war. Und das Referenzpaket Mehl hat dann meinen Verdacht bestätigt.

Muß ich noch erwähnen das ich vor ein paar Wochen im Aldi die nette Waage weggelegt habe mit dem Gedanken " ach nur für die Seife eine ausschaltbare Waage kaufen ist wohl übertrieben..." ??

Kommentare:

  1. Ich hatte die nette Waage vom Aldi mitgenommen, ich lasse mich doch nicht von einer "fiesen, defekten" Waage tyrannisieren. Meine Alte zickte nämlich auch, jetzt hat sie das Nachsehen und liegt in der Restmülltonne.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, guck doch mal gelegentlich bei Rossmann in der Aktionsecke. Da habe ich die Reservewaage fürs Seifensieden besorgt.
    Hat nicht mal 10 Euro gekostet, hat eine Tarafunktion, wiegt grammgenau ab und ist gut ablesbar.

    Und lach mich ruhig aus, aber als sie beim Aldi die letzte übriggebliebene Waage reduziert hatten, habe ich sie einfach mitgenommen. Ich habe immer so ein Glück mit leeren Batterien im falschen Moment.

    AntwortenLöschen
  3. so...nachdem ich gestern den Frust hatte habe ich einfach bei Am... eine Waage bestellt. Für 13 Euro und funktioniert mit "normalen" Batterien *freu*

    AntwortenLöschen